Das war KUNSTamABEND 2017
15631
page-template-default,page,page-id-15631,page-parent,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Das war KUNSTAMABEND2017

Abendlicher Kunstspaziergang durch Seeboden

„Kunst im Regen“ hätte wohl besser für den am Samstag, dem 19. August stattfindenden Kunst-Event „KUNSTamABEND“ im Ortszentrum von Seeboden gepasst. Trotz miesester Witterung folgten zahlreiche Interessierte der Einladung des Vereins Kultur.im.Puls und konnten in 14 Ausstellungen zum Thema „Kopf“ ein breites Spektrum der bildende Kunst erleben und kennenlernen!

 

Neben der NMMS mit abstrakten Porträts und der Kärntner Kindermalschule Seeboden mit Acrylbildern zeigten Luzie Pinkas, Erika Drumel, Gudrun Habenicht, Inge Gruber, Melanie Joch, Margret Joch und Astrid Pazelt Mischtechniken und Malerei, Gerhart Weihs seine Grafiken und Horst Drumel Holzschnitte. Silvia Steinacher, Gerold Sternig und Hans Peter Profunser präsentierten Objekte und Skulpturen und Wolfgang Daborer überzeugte im Postwirt-Garten mit einer Objekt-Installation.

Vizebgm. Ino Bodner würdigte in seiner Eröffnungsrede die Veranstaltung als endgültige Etablierung der Kunstszene in der Gemeinde Seeboden. Für die musikalische Umrahmung von Eröffnung und Veranstaltung sorgten das Quartett Sax-Blues 4.0 und der Allround-Musiker Lado Jakša aus Slowenien.

 

Unter den wetterfesten Besuchern waren Sieghard Preis (TAO Beratung und Management), Juwelier Hans Paul Brigola, Peter Kleinfercher (REMAX Seeboden), Bgm. Franz Eder (Rennweg), Andreas Staber (Altbgm. Ferndorf), Adam Unterrieder (ehem. Landtagspräsident), Dr. Hartmut Aigner (Kärntner Bildungswerk) zu finden.