Das war KUNSTamABEND 2019
16190
page-template-default,page,page-id-16190,bridge-core-2.3.7,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-22.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Das war KUNSTAMABEND2019

Abendlicher Kunstspaziergang durch Seeboden

Bei schönstem Sommerwetter lud der Kulturverein kultur.im.puls erneut zu einem abendlichen „Galeriebummel“ der besonderen Art nach Seeboden ein.

Galerieleiterin Margret Joch eröffnete am Impuls-Center den Abend und stellte die zahlreichen Künstlerinnen und Künstler vor. Vizebürgermeister Ino Bodner hob in seiner Begrüßung die Bedeutung von Kunst hervor. In der neuen „Rathausgalerie“ sind ab sofort die Sammlung der Gemeinde sowie Arbeiten der jeweils aktuell in der Stiegenhausgalerie ausstellenden Künstler zu sehen.

„Kunst am Abend“ bietet die Möglichkeit, Kunst zu erleben und mit den Künstlern vor Ort über ihre Arbeit und ihre Werke zu diskutieren. Musikalisch schickte die Formation SAX-Blues 4.0 die Gäste auf den Weg.

Beleuchtete „Kunst-Spitzen“ kennzeichneten die verschiedenen Ausstellungsorte. Kaum ein abendlicher Besucher Seebodens konnte sich dem abwechslungsreichen Angebot entziehen. Zu sehen waren neben Zeichnungen, Malerei, Druckgrafiken, Aquarellen und Fotografie auch Objektkunst, Skulpturen und Installationen. Bis weit in die Nacht wurde geschaut und bestaunt.

25 heimische Künstlerinnen und Künstler, kunstwerk krastal, die 1. Kärntner Kindermalschule Seeboden und die Neue Musikmittelschule (NMMS) bespielten den Ortskern mit einem breiten Spektrum des Kunstschaffens und zogen das Publikum magisch an. Viele ortsansässige Geschäftsleute und die Gemeinde stellten ihre Räumlichkeiten für dieses außergewöhnliche Projekt zur Verfügung. Künstler und Besucher genossen gemeinsam den „Kunst“-Abend und alle freuen sich auf die Wiederholung im nächsten Jahr.

01 ERTLHOF – Reinhard Schell

 

Lebt und arbeitet in Spittal/Drau und zeitweise in Brasilien. Mitglied „Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs“ und der „Associação dos Artistas Plásticos Potiguares”, Brasilien; Ausstellungen und Beteiligungen seit 2000 in Österreich, Italien und Brasilien; Beschäftigung mit dem Thema „1 + 1 = 1“. Zwei Körper bzw. zwei Formen eins. Kunst kennt keine Grenzen, überwindet sogar die Gesetze der Mathematik.

02 WEINZEIT – Luzie Pinkas

 

Lebt und arbeitet in Spittal/Drau. Beschäftigt sich seit 1985 intensiv mit Malerei. Weiterbildung bei namhaften Künstlern. 1989 – 2010 Teilnahme am Kunstforum Millstatt. Seit 1990 Mitglied der Malgruppe Rojachhof, jetzt Impulsmaler. Inhaltliche Auseinandersetzung mit diversen Themen vom Gegenständlichen zur Abstraktion. Seit 1991 Beteiligung an diversen Ausstellungen.

03 KULTURHAUS – 1. KÄRNTNER KINDERMALSCHULE

Gudrun Habenicht (Projektleitung)

 

Entsprechend der Idee der Gründerin – Frau Dr. Madl-Kren – malen Kinder spontan mit Acrylfarben auf großformatigem Papier. Während des Schuljahres schaffen die Malkinder im Alter von 6 – 10 Jahren in wöchentlichen Maleinheiten eine Vielzahl von Bildern, die in einer Ausstellung Ende Juni gezeigt werden.

03 KULTURHAUS – SILVIA STEINACHER

 

Lebt und arbeitet in Döbriach. Ausbildung u.a. bei Prof. G. Hoke, Prof. S. Tragatschnig, Prof. K. Neuper. Freischaffend in Malerei, Druckgrafik und Bildhauerei. Ausstellungen und Beteiligungen seit 2003. Ihr künstlerisches Schaffen ist geprägt durch reduzierte Farbgebung, Überlappungen und Verwendung vielfältiger Materialien.

 

 

03 KULTURHAUS – Manfred Göllner

 

1957 in Wien geboren, lebt in Wien und Seboden. Studium der Theologie, Psychologie und Pädagogik. Autodidakt in der Fotografie. Der letzte Zyklus „Shadows On The Wall“ widmet sich dem Thema Vergänglichkeit. Zentrales Motiv dabei ist der Schatten, der bleibt, wenn Buchstaben an Wänden entfernt werden. Zusammenarbeit mit :kunst-projekte: galeriestudio38.at.

03 KULTURHAUS – Jo Hermann

 

Er lebt und genießt seine Pension in Seeboden am Millstätter See. Bei seinen Fotografien ist oft ein zweiter Blick notwendig, um das Motiv zu erkennen. Ein besonderer Schwerpunkt ist auch die Fotografie bei Kulturveranstaltungen – viele kennen ihn als „Mann mit der Kamera“. Einzelausstellungen in Klagenfurt, Millstatt und Spittal, sowie Teilnahme an Gemeinschaftsausstellungen. Er ist Mitglied bei kultur.im.puls und im Kunstraum Obervellach.

04 Tourismusbüro – GEROLD STERNIG

 

Wohnt in Spittal/Drau; Gestaltet unter dem Motto, nach Rainer Maria Rilke „Vergangen nicht – verwandelt ist – was war“; mit gefundenen Alltagsgegenständen bzw. entdeckten Wegwerfsachen Bilder, Collagen, Skulpturen und Objekte mit dem Ziel, Unbrauchbarem ein neues Gesicht zu setzen.

05 RATHAUS – Sammlung der Marktgemeinde Seeboden

 

Aus Ankäufen der Marktgemeinde Seeboden und Schenkungen ist eine sehenswerte Kunstsammlung entstanden, die zukünftig in wechselnden Ausstellungen in der Rathausgalerie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Derzeit ist eine Dokumentation mit Werken von Prof. OTTO EDER zu sehen.

Zusätzlich werden immer parallel zur Ausstellung im Impuls Center Werke der dort ausstellenden Künstler gezeigt.

06 CAFE  CLAUS – ULRIKE ROESLER-STEIGER

 

Aquarellmalerei, weitere kreative Techniken wie Seidenmalerei, Patchwork, großformatige Außenwandgestaltung auf Kindergärten; wohnt und arbeitet in Spittal; Ausbildung Kunst-gewerbe Graz; 30 Jahre Lehrtätigkeit BRG Spittal/Drau; Arbeitet hauptsächlich realistische, illustrierte, phantasievolle Kinder- und Kochbücher

07 WEBER SReal Immobilien – Peter Winkler

 

Lebt und arbeitet in Villach/Landskron. Aus- und  Weiterbildung bei namhaften Dozenten. Ausstellungen seit 1988 im In- und Ausland. Mitglied: KV Velden und kultur.im.puls. Er bewegt sich in verschiedenen künstlerischen Aus-druckformen und lässt es nicht zu Routine und Wiederholung nach Rezept kommen, jedes Bild wird zur Triebfeder für neue Arbeiten.

08 VERSICHERUNGEN HINTEREGGER – HEINER OTTMANN

09 HAUPTPLATZ – Durchgang West – WERNER PIRKER

 

Ausbildung an der Fachschule für Bildhauerei in Elbigenalp; Mitglied der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs; zahlreiche Ausstellungen und Teilnahmen an Bildhauersymposien im In- und Ausland; Klare Linien und schlichte Formen zeichnen seine Arbeiten, welche hauptsächlich aus einheimischen Hölzern entstehen, aus.

10 ADEG HALLER – ERIKA und Horst Drumel

 

Erika Drumel: Ursprünglich im Kunsthandwerk tätig; ab 1989 Aus- und Fortbildung bei namhaften Künstlern; Kunstforum Millstatt, Freie Akademie Feldkirchen, Kunstakademie Bad Reichenhall. Mitglied d. VÖGB-Malgruppe, Kunst & Co Millstatt Graphik, Impuls-Maler Seeboden, Ab 1989 Ausstellungen im In- und Ausland.

Horst Drumel: Geboren 1938 in Klagenfurt, Kunsterzieher in Pension, lebt und arbeitet in Radenthein. Ausbildung u.a. Egon Wucherer, Josef Tichi, Heinz Gallee, Hans Piccottini, Christine de Pauli. Arbeitet in verschiedenen Techniken. Holzschnitte, Aquarell und Graphik. Seit 1960 Ausstellungen im In- und Ausland.

11 Postplatzl – JOHANNA TSCHABITSCHER

 

Johanna Tschabitscher lebt in 8751 Sachsenburg. Sie arbeitet seit 2015 mit Holz. Bisherige Ausstellungen waren 2016 im Wallnerhaus in Lind im Drautal und 2017 in der Galerie im Drauknie Sachsenburg gemeinsam mit einer Fotoausstellung von Hadwig Schindler- Hopfgartner.

 

Tel.: 0664/7603130

11 Postplatzl/Uniqua – JOHANNA TSCHABITSCHER

 

Johanna Tschabitscher lebt in 8751 Sachsenburg. Sie arbeitet seit 2015 mit Holz. Bisherige Ausstellungen waren 2016 im Wallnerhaus in Lind im Drautal und 2017 in der Galerie im Drauknie Sachsenburg gemeinsam mit einer Fotoausstellung von Hadwig Schindler- Hopfgartner.

 

Tel.: 0664/7603130

12 Uniqua – GERHARD ZAMINER

 

Geboren 1953 in Döbriach, lebt und arbeitet in  Seeboden. Meine große Leidenschaft für die Malerei
entdeckte ich 2010. Bei der Acryl-malerei fühle ich mich ange-kommen und ich versuche mit Pinsel und Farben meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und ansprechende Bilder auf die Leinwand zu bringen. Ausbildung und Kurse bei verschiedenen Künstlern.

13 IMPULS CENTER – GERHART WEIHS

 

Lebt und arbeitet in Seeboden. Ausbildung bei Heinz B.Gallee, August Swoboda, Christine de Pauli und Luise Kloos. Ausstellungen u. Beteiligungen in Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien. Malerei, Grafik und Fotografik sind die wesentlichen Tätigkeitsbereiche

13 IMPULS CENTER – NNMS Seeboden

Heidi Pucher (Projektleitung)

 

Im Wahlpflichtfach Kreatives Gestalten experimentieren die SchülerInnen mit unterschiedlichen Materialien und Techniken. Dabei machen sie neue Erfahrungen, überwinden Konflikte, finden spielerisch neue Wege, lassen sich ein und verlieren sich im Tun. Ein Besuch der Stiegenhaus-Galerie ermöglicht zusätzlich den Zugang zu Kunstschaffenden an einem außerschulischen Lernort in Seeboden.

14 Moserhof – LOTTE KAIZLER

 

Geb. in Kaning; 1962-1965 Fachschule für gestaltendes Metallhandwerk, Abt. Graveure in Ferlach; Übersiedlung nach Wien; Ab 1977 intensive Beschäftigung mit dem Aquarell; Seit 1985 jährliche Teilnahme am Kunstforum Millstatt (freie Malerei, Akt und Radierung); Verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen; Bevorzugte Techniken Aquarell, Acryl und Tusche

14 Moserhof – MARGRET JOCH

 

Geboren 1949 in Lippstadt/NRW; seit 2015 Wohnsitz in Seeboden; Mitglied im Vorstand kultur.im.puls; Initiatorin und Organisatorin von Kunst-Am-Abend. Ab 2003 zahlreiche Beteiligungen und Einzelausstellungen in Deutschland und Österreich. Für sie ist es faszinierend, Gesehenes, Gedachtes und Gefühltes in Bilder umzusetzen. Wichtig ist ihr das richtige Verhältnis von Farbe, Form und Linie.

14 Moserhof –  JÁNOS SOÓS

 

Lebt und arbeitet in Seeboden. Seit 2006 hat der freischaffende Autodidakt Ausstellungen und Beteiligungen in Ungarn und Deutschland. Im Fokus seiner Kunstwerke stehen Landschaften, Städte, Reflexionen und Abstraktionen. Ein einzigartiges künstlerisches Schaffen ist sein Light Painting Project mit experimentellen Kamerabewegungen.

15 Postwirt –  Melanie Joch

 

Geboren 1974 in Leonberg, D. Kommunikations-Design-Studium, Merz Akademie, Stuttgart. Seit 1998 als Grafik-Designerin und freischaffende Künstlerin in Kärnten tätig. Die meist abstrakt gehaltenen Acrylmalereien zeichnen sich durch vielschichtige Details aus, die im Kontrast zu Ruheflächen stehen. Expressive Linienführung und ein farblich kraftvolles Wechselspiel komplettieren den plakativen Gesamteindruck.

15 Postwirt – WOLFGANG DABORER

 

Lebt und arbeitet in Spittal/Drau. Ausbildung an der „Graphischen” in Wien. Mitglied Kunstverein Kärnten, (Mit-)Begründer kultur.im.puls. Ausstellungen und Beteiligungen seit 1988 in Österreich, Italien, Slowenien, Deutschland.  Die Suche nach einer reduzierten Formensprache, sparsamer Farbigkeit sowie einer ausdrucksstarken Abstraktion bestimmen sein künstlerisches Schaffen.

16 AINETTER – ASTRID PAZELT

 

Lebt und arbeitet in Villach. Architektur u. Soziologiestudium, Meisterklasse Markus Lüpertz an der Kunstakademie Bad Reichenhall. Silbernes Kultur-Ehrenzeichen der Stadt Villach. Mitglied der internationalen Künstlergruppe Breitengrad, der Europäischen Totentanz-Vereinigung u. des Kunstvereins Kärntens. Ausstellungen in Österreich, Deutschland, Polen, Italien u. Slowenien. Arbeitet konzeptbezogen in Serien.

17 Raifeisenbank Seeboden – Thomas STERNIG

 

MICHAEL THUN hat die KünstlerInnen mit ihren Werken fotografiert…